Menü

Tankreinigung – teuren Schäden an Tank und Gebäuden vorbeugen

Die Mischung aus Kondenswasser und alten Ölablagerungen ist der größte Feind des Heizöltanks. Kondenswasser entsteht dadurch, dass bei jeder Ölentnahme Luftfeuchtigkeit in den Tank gelangt und anschließend an der Tankwand taut.

Am Tankboden vermischt sich das Wasser mit den älteren Heizölablagerungen, woraus eine schlammige, schwefelsäurehaltige Masse entsteht. Die Säure führt zu Korrosion, wodurch Löcher im Tank und dadurch Ölschäden entstehen. Außerdem verstopfen die schwefelhaltigen Ablagerungen Rohrleitungen, Düsen und Filter, was die Verbrennung verschlechtert.

Beugen Sie Korrosion und ineffektiver Verbrennung vor und nutzen Sie unseren Tankreinigungs-Service. Wir sind ein Fachbetrieb mit langjähriger Erfahrung in der Tankreinigung und Behebung von Schäden, die durch die säurehaltige Mischung im Heizöltank entstehen.


Die wichtigsten Fakten zur Tankreinigung

Häufigkeit und Zeitpunkt der Tankreinigung

Der Gesetzgeber macht keine Vorschriften zur Häufigkeit der Tankreinigung. Wir empfehlen Ihnen gemäß den Einschätzungen von Sachverständigen und Fachverbänden, den Tank etwa alle 5 Jahre reinigen zu lassen. Wie oft die Reinigung erfolgen sollte, ist zudem vom Alter des Tanks und der damit verbundenen Technik abhängig.

Beim Zeitpunkt gibt es keine Einschränkungen: Ob der Tank fast leer oder voll gefüllt ist, spielt keine Rolle, da wir große Ölmengen (bis zu 12.000 Liter) ohne zusätzliche Kosten zwischenlagern können.


Dauer der Reinigung

Die Dauer ist von der Tankgröße abhängig und beträgt zwischen 2 und 4 Stunden. Der Heizbetrieb kann während der Arbeiten aufrechterhalten bleiben.


Ablauf der Tankreinigung

  1. Wir öffnen den Mannlochdeckel und demontieren die erforderlichen Leitungen.
  2. Das Heizöl wird abgepumpt und in einem Zwischentank gelagert.
  3. Unsere Mitarbeiter entfernen die Mischung aus Kondenswasser und Ölablagerungen, füllen sie in Spezialbehälter und führen sie der entsprechenden Abfallbeseitigung zu.
  4. Prüfen und Dokumentieren der gereinigten Wände sowie aller Sicherheitstechnischen Bauteile GWG.LAG Fangraum/ Heizraum: Besitzt der Stahltank Lecks durch Korrosion? Sitzt die Kunststoffinnenhülle des Tanks richtig?
  5. Mannloch sowie Leitungen montieren
  6. Das abgepumpte, zwischengelagerte Öl wird wieder in den Tank gefüllt.
  7. Probelauf Heizung

 

« zurück zur Übersicht

Telefon: 0800.5100061
Niederlassungsleiter Leonhard Welte
Wallensteinstr. 8, 82538 Geretsried