Menü

24h Servicenummer: 0800 51 000 61

Kunststoffheißbeschichtung für den Heizöltank

Durch die Verbindung aus Sauerstoff und Heizölrückständen entsteht am Boden den Heizöltanks eine aggressive Schicht, welche zu Korrosion führt. Im schlimmsten Fall entstehen an den Korrosionsstellen Lecks, die hohe Kosten verursachen. Mit einer Kunststoffheißbeschichtung erhält Ihr Heizöltank eine langanhaltende Schutzschicht, bei der Korrosion keine Chance hat. Die Dauer der Sanierungsarbeiten mit Sandstrahlen und Beschichtung sind abhängig von der Tankgröße. Im Anschluss muss der Tank trocknen. Die Arbeiten erfordern keine Unterbrechung der Heizung.


Tankvorbehandlung mit Sandstrahlverfahren

Damit die Kunststoffheißbeschichtung eine glatte Schicht mit zuverlässigem Korrosionsschutz bildet, muss die Tankinnenwand sorgfältig vorbehandelt werden. Das geschieht mittels Sandstrahlverfahren: Kantiges Strahlmittel wird unter hohem Druck an die Tankinnenwand gestrahlt, wodurch Ablagerungen wie Rost, Schmutz, Ölreste, Zunder und Altanstriche restlos entfernt werden. Nach dieser Behandlung bietet der Tank optimale Voraussetzungen für die Heißbeschichtung.


Heißbeschichtung sorgt für porenfreie, zuverlässige Tankversieglung

Bei der Kunststoffheißbeschichtung wird das Beschichtungsmaterial – ein 2-Komponenten-Epoxydharz – zuerst maschinell gemischt und anschließend auf 90 Grad erhitzt. Das heiße Material wird gleichmäßig auf die Tankinnenfläche gespritzt und verbindet sich mit dem vorbehandelten Stahl. Nach der Trocknung überprüfen wir Dichtheit der Beschichtung und befüllen den Tank wieder.

 

« zurück zur Übersicht

Telefon: 0800.5100061
Niederlassungsleiter Leonhard Welte
Wallensteinstr. 8, 82538 Geretsried